Plakat-Skispringen_250

Wer Wintersport live erleben will, ist bei der Fahrt der KLJB Schwaney zum FIS Weltcup Skispringen in Willingen genau richtig.

Am Samstag, dem 11.02.2012 starten wir um 12:00 mit dem Bus nach Willingen. Am Nachmittag gibt sich die Weltelite der Skispringer ein Stelldichein an der Mühlenkopfschanze.

Die Fahrtkosten betragen für Jugendliche ab 16 Jahren 22,- Euro, Erwachsene zahlen 32,- für Eintritt und Busfahrt.
KLJB Mitglieder zahlen 2,- weniger

 

Anmeldungen und weiter Infos bei:
Thomas Mertens
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
05255/930743

 

2011_Ferienfreizeit_0284
Vom 29. Juli bis7 . August 2011 hatten wir unsere Zelte am Bostalsee aufgeschlagen und konnten uns dort in der Sonne aalen und uns im kühlen Nass erfrischen.
Jetzt allerdings kommt langsam der Winter und der Schulalltag ist schon lange wieder da.
Deshalb möchten wir euch am
Samstag, den 03.12.2011um 17.00 Uhr ins Pfarrheim zu einem Videoabend einladen, bei dem alle Erinnerungen an die Freizeit noch einmal aufgefrischt werden können.
Es sind garantiert einige Schnappschüsse und Filmausschnitte dabei, bei denen ihr euch sicher noch besonders gut an diese  Freizeit erinnert!!!

DSC_1010

DSC_1009

Die Antwort auf diese Frage kennen nun 25 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Schwaney.

Sie waren die Gäste der Beriebsbesichtigung beim Westfälischen Volksblatt in Bielefeld und konnten hautnah erleben, wie in einer eiligen Abendredaktionssitzung noch Texte und Seiten verändert wurden während die Ausgaben für die entfernten Lokateile schon gedruckt wurden. Weiter ging es durch die Druckvorstufe, zur großen Zeitungsrotation wo den Druckern über die Schulter geschaut werden konnte.

Das Ende des Rundgangs war dann die Packerei in der die Werbung noch beigelegt wurde.

 

2011_Ferienfreizeit_1716

"Salto Bostale !!! Vorhang auf am Bostalsee" unter diesem Motto verbrachten insgsamt 46 Kinder, Jugendliche und Leiter 10 Tage auf dem Campingplatz in Nohfelden im Saarland. Da unser Capingplatz direkt am Bostalsee gelegen war, nutzten wir das Sommerwetter für Schwimmen, Tretbootfahrten und einen Besuch des Seefestes mit einen herrlichen Feuerwerk. 

2011_Ferienfreizeit_0227

Aber auch außerhalb des Seegeländes gab es viel für uns zu unternehen, so besuchte eine Gruppe die historische Stadt Trier, andere gingen Klettern und zusammen besuchten wir Idar-Oberstein um uns die Edelsteingeschichte der Stadt anzuschauen.

2011_Ferienfreizeit_0545

Neben Bastelangeboten, Spielen, Singen, Lagerfeuer mit Stockbrot und einer Nachtwanderung gab es aber auch immer genügend Zeit zum Chillen und mit Freunden und Freundinnen den Urlaub zu genießen. Bedanken möchten wir uns bei Pastor Frank Schäffer, der uns einige Tage besuchte und mit uns einen Lagergottesdienst feierte.

2011_Ferienfreizeit_1851

Immer wieder probierten wir allerhand Zirkuskünststücke wie Feuerspucken, Scherbenlaufen und Jonglieren und so endstand zu unserem Tehma ein Abschlußabend mit einem bunten Zirkusprogramm.

Foto hier geht es zu den Fotos

Plakat-Zeitungsbesichtigung_250

"Wie kommt die Zeitung in den Briefkasten?" - dieser Frage will die KLJB am Freitag, dem 21. Oktober nachgehen.

Wir laden Kinder ab 10, Jugendliche, aber auch Erwachsene ein mit uns ab 20:00 die Produktion des Westfalen Blattes in Bielefeld zu besichtigen. Abfahrt ist um 18:45 Uhr ab Marktplatz Schwaney. Die Besichtigung dauert bis ca. 22:30 Uhr, so dass wir gegen 23:30 Uhr wieder in Schwaney sind.

Für Mitglieder ist die Fahrt kostenlos, Nichtmitglieder bitten für um 2,00 Euro Fahrtkosten.

Anmeldungen an Julia Beckmann,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Telefon 05255/933650

Plakat-St-Martin-250

Es war tiefer Winter. Martin war in Amiens als Soldat stationiert, als er etwa im Jahr 334 vor dem Stadttor einem unbekleideten und bedürftigen Mann begegnete. Mit seinem Schwert teilte er seinen Mantel und schenkte die eine Hälfte dem armen Bettler und erwies ihm so seine Barmherzigkeit.

Am 13. November folgen wir dem Heilge Martin mit unseren Fackeln durch den Ort. Startpunkt ist um 17:00 auf dem Marktplatz, das Martinsspiel wird im Anschluß an den Umzug in der Kirche gespielt. Zum Abschluß läd die KLJB auf dem Marktplatz zu Kinderpunsch und Glühwein ein.

Plakat-Erntedank-2011

Unter dem Motto "Der Ort, wo du stehst, ist heiliger Boden" gestallte die KLJB zum diesjährigen Erntedankfest die Vorabendmesse am 1. Oktober.

Jeweils nach den Gottesdienst am Samstag und am Sonntag werden die Minibrote gegen eine Spende abgegeben. Mit den Spendengeldern aus der Aktion unterstützt die KLJB wieder Jugendarbeit auf dem Land in aller Welt. In diesem Jahr werden insbesondere ein Wiederaufforstungsprojekt in Mansa/Sambia und ein Projekt zur beruflichen Bildung in Kasaba/Sambia unterstützt.

kalender

20. Juni, 18:00 Uhr              
Teilnehmernachmittag im Pfarrheim

20. Juni, 19:30 Uhr              
Elternabend im Pfarrheim

27. Juli,  18:00 - 18:30 Uhr    
Abgabe der Schlafsäcke am Pfarrheim

29. Juli,  7:30 Uhr                
Abfahrt mit dem Bus ab Pfarrheim

278bb792e3 Bereits zum neunten Mal lädt das Erzbistum Paderborn am Sonntag, 19. Juni 2011, zu einer Kinderwallfahrt auf dem Paderborner Schützenplatz ein. Die Veranstalter aus der Hauptabteilung Pastorale Dienste im Erzbischöflichen Generalvikariat freuen sich auf viele Erstkommunionkinder des aktuellen und des vergangenen Jahres zusammen mit ihren Familien und Freunden. Wie in den Vorjahren werden mehrere tausend Menschen erwartet. Das Motto lautet in diesem Jahr „Vertrauen wie Maria“.

jugendkreuzweg_250

Am Freitag, dem 15.4., gehen wir den Kreuzweg der Jugend gemeinsam mit Jugendlichen aus Altenbeken und Buke.

Beginn ist 17:00 Uhr in der Kirche in Buke.

Auch dubist herzlich dazu eingeladen!

Die Geschichte des JKW

Was ist der Ökumenische Kreuzweg der Jugend?

Alles beginnt 1958 auf dem Katholikentag in Berlin. Ein Kreuzweg findet statt, sehr feierlich, sehr bewegend und sehr ergreifend – die jungen Beter aus Ost und West vereinend. Noch steht die Mauer nicht. Gemeinschaft im Gebet ist möglich. Und die Idee keimt: das muss es jedes Jahr geben. Einen eigenen Kreuzweg, der die Jugend in Ost und West verbindet. Alsbald wird er zur „Gebetsbrücke“ über die Mauer hinweg.
Papiere, Matrizen, Materialien werden in die DDR geschmuggelt. Der Kreuzweg setzt religiöse und politische Zeichen.
Als er 2008 seinen 50. feiert, hat er auch schon 36 Jahre das Trennende zwischen katholisch und evangelisch überwunden – ist seit 1972 ökumenisch.
Zu diesem Zeitpunkt beten sicherlich gut und gerne 60.000 Teilnehmer alljährlich den JKW. Inzwischen auch ältere Generationen, Schulklassen, Gruppen und Verbände, Pfarreien und Gemeinden.
In Deutschland gestartet, überschreitet er auch Landesgrenzen: Gläubige in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und in Luxemburg machen sich jedes Jahr auf den Jugendkreuzweg.
Seit Jahrzehnten können nun schon können auch immer wieder Künstler gewonnen werden, die den Kreuzweg bildnerisch mitgestalten und auf ihre eigene Art interpretieren: mal mit Fotos, mal mit Öl und Pinsel, mal klassisch, mal provokant, mal gegenständlich, mal abstrakt – immer aber so, dass es der Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben dient.

Dann das ist nach wie vor das Anliegen des Kreuzweges: Jesus nachzufolgen auf seinem Leidensweg und seine Spuren zu entdecken auf dem eigenen Lebensweg.

 

 

505deb1473

Atomkraft ist nicht beherrschbar - Kommentar des KLJB-Bundesvorstands zur Katastrophe in Japan

Recht zu haben ist manchmal sehr bitter. Die schrecklichen Nachrichten aus Japan zeigen, dass Atomenergie nicht beherrschbar ist. Mit unseren Gedanken sind wir bei den Opfern in Japan.

Die Naturkatastrophe macht uns sprachlos und betroffen, die Vorfälle in den Atomkraftwerken machen uns schlicht wütend. Denn die KLJB engagiert sich seit Jahren genau deshalb gegen die Nutzung von Kernenergie, weil die Risiken nicht abschätzbar und die Endlagerung des radioaktiven Atommülls weder geklärt noch sicher ist.



9ffff76a6e

Die neuen und alten Mitglieder des KLJB-Diözesanvorstandes unten v.l.n.r: Thomas Hollenbeck, René Mause, Inga Michels; oben v.l.n.r.: Karin Silbe, Jonas Beine

Die Diözesanversammlung der KLJB im Erzbistum Paderborn wählte am 20. März Thomas Hollenbeck (24) aus Rietberg-Druffel und Manuel Nillies (27) aus Büren-Steinhausen neu in den Diözesanvorstand. Zusammen mit Inga Michels (28) bilden sie nun den Diözesanvorstand der KLJB.

„Die Stärkung der Arbeit der 100 Ortsgruppen im Erzbistum Paderborn ist mir ein besonderes Anliegen“  stellt Hollenbeck seine Aufgaben für die kommenden zwei Jahre dar. Nillies wird sich besonders um das KLJB-Haus in Rüthen-Hoinkhausen kümmern: „Wir haben in den vergangenen Jahren das Haus zu einem attraktiven Ort verbandlicher Jugendarbeit ausgebaut. Nun gilt es die Möglichkeiten des Hauses verstärkt zu nutzen“.

Die Diözesanversammlung beschloss zudem die Stärkung der Kontaktarbeit zu den 100 Ortsgruppen. Dazu wertete sie elf Regionaltreffen aus den vergangenen Wochen aus, bei denen intensiv mit den Verantwortlichen vor Ort die KLJB analysiert wurde. „Kinder- und Jugendarbeit muss auch in Zeiten großer Umbrüche in Kirchengemeinden ihre Heimat im Dorf haben“ kommentierte die Diözesanvorsitzende Inga Michels: „Deshalb bieten wir in Zukunft verstärkt Unterstützung für die Jugendarbeit in ländlichen Räumen im Erzbistum an.“

Aus dem Diözesanvorstand verabschiedet wurden Karin Silbe aus Paderborn-Dahl, Jonas Beine aus Salzkotten und René Mause aus Ense. Silbe als neue Bundesvorsitzende und Beine als neuer Landesvorsitzender der KLJB werden den Verband auch in Zukunft maßgeblich mitgestalten.

Quelle: www.kljb-paderborn.de

Flyer-Wii-Abend_250

Du bist mindestens in der 5. Klasse und hast am
Freitag, 1. April noch nichts vor?
Dann schnapp dir deine Freunde und komm ab 19.30 Uhr ins Pfarrheim!  Denn da veranstalten wir, die KLJB Schwaney, unseren ersten Wii-Spiele-Abend.

Von 19.30- ca. 22.00 Uhr wird gebowlt, gejoggt und Ski gefahren, was das Zeug hält! Getränke,  Popcorn und jede Menge Spaß inklusive.


Anmelden kannst du dich bei

Julia Beckmann
Bachstraße 8
05255/933650
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

KLJB_PM_04_2011_Karin_Silbe_700

Die Bundesversammlung der KLJB hat am 26. Februar 2011 Karin Silbe aus Dahl mit großer Mehrheit zur KLJB-Bundesvorsitzenden gewählt.

Wir gratulieren Karin zu dieser Wahl.

2011_Ski_0422

Die sechste Skifreizeit war mal etwas anders als gewöhnlich, zum zweiten mal im Jahr 2010 machte sich die KLJB Schwaney am zweiten Weihnachtstag auf den Weg ins Zillertal, dieses mal ins Jugendhotel Alpenhof nach Brixlegg.

Am Ankunftstag wurde gleich mit Apres-Ski gestartet, doch am nächsten morgen konnten es alle kaum abwarten sich auf der Piste auszutoben. Nach einem erfolgreichen Skitag konnte man sich dann auch gut gelaunt zum Apres-ski in der Postalm treffen.

P1000081

Auch Silvester wollte natürlich niemand im Bett verbringen und deshalb feierten wir fröhlich in der Postalm ins Jahr 2011 und fielen dann nach einem langen Tag nachts in die Betten, nur einige waren noch nicht müde genug und statten deshalb der österreichischen Kellerdisco noch einen Besuch ab.
Egal wann man Neujahr im Bett war, pünktlich um 7:50 fuhr der Skibus wieder und so krochen alle noch relativ müde aus den Betten um sich dann auf die total leeren Pisten zu stürzen oder auch einfach nur in der Sonne zu relaxen, die sich trotz des Winters und der frostigen Temperaturen gerne und viel blicken ließ.

2011_Ski_0368

Am Ende der Woche waren auch die Anfänger so sicher, dass wie alle zusammen die Woche auf der Kristallhütte abschließen konnten. Am Montag machte sich dann eine errschöpfte Gruppe auf den Heimweg und alle waren sich alle einig, es hat großen Spaß gemacht und war ein tolles Erlebnis.

Foto hier geht es zu den Fotos

 

luftbild01_neubosaarium07

Die Ferienfreizeit der KLJB geht im Jahr 2011 in die Eifel, genauer gesagt vom 29.7. bis zum 7.8.2011 an den Bostalsee.

Mitfahren können Kinder ab 10 Jahre, die Anmeldung wird Ende Januar / Anfang Februar sein.



Plakat-Eislaufen_250

Wie in den vergangenen Jahren wollen wir wieder zur Eisdisco fahren. Wir werden am 05.02.2011 zur Paderborner Eisbahn fahren. An diesem Samstag ist Eisdisco! Abfahren wollen wir um 19:00 Uhr am Pfarrheim.

Preise inklusive Schlittschuhverleih:

Kinder bis 15 Jahre: 6,50 €
ab 16 Jahre: 9,00
bei eigenen Schlittschuhen 3,00 € bzw. 4,00 € weniger

 

Anmeldungen an Lena Mertens

05255/930743

 

Ausschreibung_Ferienfreizeit_2011-250 Das Ziel der KLJB Ferienfreizeit ist vom 29.07.-07.08.2011
der Bostalseee im Naturpark Saar-Hunsrück. Für 10 Tage werden wir unsere Zelte auf dem Campingplatz in Nohfelden-Bosen aufschlagen.